Lerne im fakultativen Theoriekurs die Geheimnisse von Noten- und Akkordschrift besser zu verstehen um sicherer und schneller vom „Blatt“ spielen zu können. Außerdem kannst du dich mit weltweit allen Mitmusikern künftig schnell verständigen, wenn du deine Ideen international lesbar aufschreiben kannst. Das bringt dich auf ein deutlich höheres Level und du verstehst auch besser, was du eigentlich spielst oder singst.  Hier kannst du Kontakt mit uns aufnehmen

Mit Hilfe von Profimusiker Henning Netzold wirst du in diesem Kurs die folgenden Themen kennenlernen und praktisch anwenden:Musikerfabrik-Gitarrenlehrer Henning Netzold

  • Allgemeines zur Akustik und zur Entstehung von Klang
  • Noten als Alphabeth der Musikant wie man sie darstellt
  • Rhythmus, Notenwerk und Pausenzeichen, Metrum und Takt
  • praktische Übungen zum Erkennen, Notieren und Wiedergeben von Rhythmen
  • Intervalle hören und erkennen, um beispielsweise deinen Lieblingssong von der akustischen Vorlage her aufschreiben zu lernen. Was singen/spielen sie da eigentlich?
  • Aufbau der Stammtonreihe/Tonleiter in Dur und Moll
  • das Geheimnis des „Quintenzirkels“ als Schlüssel zu allen Tonarten und Akkorden
  • Sounds, Farben und Emotionen durch Akkorde, Aufbau und Herleitung von Drei- und Vierklängen und die secret Pop-Formel „Kadenz“ aus unterschiedlichen Epochen

Voranmeldung sammeln wir bis zum Erreichen einer Mindestgruppenstärke von 8 Teilnehmern. Hier kannst du Kontakt mit uns aufnehmen auch zu Terminen und Kurs-Dauer

 

 

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.