mit Probe-Musikstunden, lecker Kaffee, Live-Musik  von und mit Schülern und Lehrern der Musikerfabrik. Ausserdem gibt es eine Hüpfburg, Spielespaß, Kuchen und viele nette Leute.

 

In allen Ecken und Plätzen der insgesamt 200 Quadratmeter großen Fabrik gibt es musikalische Probiermöglichkeiten und Helfer, die verschiedene  Instrumente erklären. Auf der Hofbühne gestalten Schüler und Profimusiker ein abwechslungreiches Programm aus Pop, Gospel, Singer-Songwriter und Kinderstücken.

Eine Antwort

  1. Mein Wunsch für den Tag ist es, dass wir zusammen mit allen Gästen viel Musik „zum Anfassen nah“ erlebbar machen können. Es wird kleine Ecken mit Instrumenten zum Ausprobieren geben und Leute, die sie erklären können. Solche Gelegenheiten gibt es gar nicht so oft, viele unterschiedliche Musiker auf einem Haufen zu treffen, die gern von ihren Erfahrungen berichten und beim eigenen Entdecken helfen. Ansonsten ein Familientag für alle – ganz sicher inspirierend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.