… zurück von „Max Raabe – solo“. Auch minimalistische Dynamik im unteren Mezzoforte kann ein ausverkauftes Theater zum Toben bringen! Mit diesem Anthony-Hopkins-Blick, schwingt er sich bewegungsarm durch die Oktaven und rezitert dabei kunstvolle Weisen über Sehnsucht, Melancholie, die Liebe und die Heimat für sein aufmerksames Publikum. Und das ist hin und hergerissen zwischen Tränen der Erinnerung und Tränen des schallenden Lachens über Pointen, die treffen – in der gnadenlosen Dynamik des unlauten Moments! Max Raabe Video und Interview auf Arte – hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.