Philipp Wiechert, junger Dresdener Gitarrenstudent und ehemaliger Musikerfabrik-Schüler bringt bringt 4 Gäste aus Nashville, Ostfriesland und Weimar mit in seine Heimat Altmark zu „Jazz im Theater“.

Am kommenden Dienstag, den 15. Mai spielt Phil in der Reihe „Jazz im Theater“ als Vorband im Trio mit Linda Gossmann (Geige) und dem ostfriesischen Gitarrentalent Soenke
Meinen virtuosen Gypsy-Swing mit Fingerstyle, Flatpicking, Zupfen und Streichen.

Richard Smith & Julie Adams bringen Fingerstyle-Gitarre und Cello zusammen und päsentieren „die nackte Wahrheit akustischer Musik“ bei ihren stets viel umjubelten Konzerten. Der Fingerstyle-Gitarrist und die Cellistin aus Nashville brauchen kein großes Brimborium. Sie begeistern allein mit ihrem Charme und Ihrer Virtuosität. Mal in atemberaubender Rasanz, mal mit überschäumender Freude und manchmal auch in elegischer Schwere durchmessen sie ein weites Feld musikalischer Stile: von Bach bis Beatles, von Scott- Joplin- Rags über amerikanische Märsche bis zu Bluegrass und Country in der Tradition von Chet Atkins und Jerry Reed, von Jazz-Standards bis Django-Reinhardt-Swing- gelegentlich auch noch gewürzt mit Gesang im Duett. Gemeinsam erzeugen Richard Smith und Julie Adams schon fast die Illusion eines Orchesters. Dank ausgeklügelter Arrangements entlocken sie ihren Instrumenten ganze Klangwelten. Dabei wechseln sie sich mit Melodien und Basslinien ab, garnieren sie mit raffinierten Harmonien- und flirten wie zwei Verliebte im Konzertsaal.

Linda & Phil (special guest: Soenke Meinen)

Linda und Phil zelebrieren Gitarre und Geige im Duett! Mit frischen Arrangements alter Klassiker, aber auch eigenen Stücken verzaubern Phil Wiechert und Linda Gossmann auf charmante Weise jeden Freund handgemachter Musik. Indem sie viele verschiedene Spieltechniken von Fingerstyle bis Flatpicking und Zupfen bis Streichen miteinander verknüpfen, schöpfen der Gitarrist und die Geigerin die volle musikalische Bandbreite ihrer Instrumente aus. So können sie auch im Duett ihrem Drang zu Gypsy-Swing, Tango, Klezmer und sogar Klassik nachgeben. Nicht einmal dem Studentenalter entwachsen, können beide schon auf ein beeindruckend reiches musikalisches Schaffen verweisen. Philipp Wiechert studiert bei Prof. Thomas Fellow und Prof. Ralf Beutler an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden das Fach Akustische Gitarre (Weltmusik). In den Jahren 2009 (im Duo „Freaky Fingers“ mit Frank Schlüter) und 2007 (im Duo mit Jakob Meilicke) bekam er beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in Sachsen-Anhalt den ersten Preis zugesprochen, beim zweiten Mal sogar mit einer Weiterleitung zur Bundesbegegnung, bei der es einen dritten Preis gab. Mehrere Spielzeiten wirkte er als Orchestermusiker am Theater der Altmark in Stendal. Zudem komponierte er bislang vier Filmmusiken für Produktionen von ‘Balian Films’. Der Lions-Club förderte sein Talent 2007 mit einem Stipendium für das Georg-Philipp-Telemann-Konservatorium in Magdeburg. Seine ersten musikalischen Gehversuche machte er während seiner gesamten Schulzeit in der Musikerfabrik am Keyboard, Klavier und später dann an der Gitarre.

Linda Gossmann studiert Klassische Violine bei Prof. Gernot Süßmuth an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Am Theater der Altmark fungierte sie über viele Jahre als Konzertmeisterin. Als Solistin des Jugendkammerorchesters Prenzlauer Berg und Mitglied des Weimarer Hochschulorchesters führten Konzertreisen sie unter anderem nach Israel.

Soenke Meinen wurde 1991 in Aurich/Ostfriesland geboren. Zwei zu Hause vorhandene akustische Gitarren seines Vaters erweckten schon früh Interesse an der Musik. Inzwischen spielte er anfänglich in Kirchen und Familienfeiern und später dann unter anderem beim Internationalen Gitarrenfestival in Rietberg und der Musikmesse in Frankfurt. So erlangte er in kurzer Zeit Aufmerksamkeit bei vielen renommierten Gitarristen und gilt als großes Talent in der Fingerstyle-Szene. 2011 spielte er unter anderem mit dem New Yorker Adam Rafferty, einem der weltbesten Fingerstyler. Seit 2011 studiert Sönke Akustische Gitarre bei Prof. Thomas Fellow in Dresden und steht nicht mehr nur solo auf der Bühne. Mit Phil Wiechert bildet er das Gitarrenduo “die PhiliSöphen”, mit Linda Gossmann und Phil Wiechert das “hotrio”, außerdem ist er Gitarrist bei der Band “Friling”. Im April 2012 schaffte Sönke es ins Finale des European Guitar Awards.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.