Ist es schwer, Trompete spielen zu lernen? Ja und nein.
Ja, weil es sicher nicht so leicht ist, wie ein C auf dem Klavier zu spielen, denn den Ton erzeugt man beim Trompetespielen direkt mit den Lippen indem man sie zum Schwingen bringt. Doch mit ein bisschen Übung wird auch das zum Kinderspiel.
Die drei Ventile der Trompete dienen dazu, den Weg der Naturtöne zu verlängern, dadurch klingen die Töne in Halbtonabständen tiefer.
Im Unterricht wird als erstes auf die Tonerzeugung eingegangen, ein sauberer, klarer, voller Ton ist bei einem Blechbläser schon die halbe Miete. Anschließend können verschiedene Musikrichtungen eingeschlagen werden: Solospiel, Band, Ensemble oder gar Orchester, alles ist möglich.
Und nicht vergessen: Nicht alles was man bläst, muss Trübsal sein.