Angstfrei und sicher spielen kann man trainieren

Freunde ermutigen, die Talent haben

Egal ob du die beste Freundin oder ein Elternteil bist, wenn es jemanden in deiner Nähe gibt, der sein Talent entwickeln sollte, ermutige ihn und fördere ihn. Je öfter jemand vor Publikum und mit Publikum verformt, desto mehr wird er angstfrei und sicher spielen! Seit 17 Jahren engagiert sich die Musikerfabrik für Nachwuchsmusiker aller Altersgruppen und gestaltet eine offene Bühne im Theater der Altmark direkt im familiär wirkenden Pausenfoyer mit Nischen und Ecken, Essen und Trinken aus der @Kulturkantine und eher im Look einer Gartenparty. Im Übrigen bleibt das Lampenfiber und die Aufregung wohl lebenslang – egal, welches Level du erreichst. Vermutlich hilft diese Art der körperlichen Anspannung aber auch, sich zu konzentrieren und alles auf den Auftritt auszurichten. Helfen können dir erfahrene Bühnenprofis jedoch beim Umgang mit der Angst.

 

Musicians Institut in Los Angeles fördert Veranstalter bei der Ausrichtung von Livemusik-Events

Was ich in L.A. gelernt habe ist, dass wir nicht über Musikerausbildung nachdenken brauchen, wenn wir nicht gleichzeitig die Livemusikszene stärken, Amateurmusiker fördern und sie ermutigen, sicher auf die Bühne zu gehen!

Nicht jeder entwickelt sich aus unserem Proberaum heraus zu einer Band, wie „Tick2Loud“ und das ist auch gut so. Aber es braucht Spielpraxis und Publikum sonst ebbt das Üben und die Leistungsbereitschaft ab.

Wenn du selbst gerade Lust bekommst, als Förderer oder Mitwirkender dabei zu sein, melde dich auf unserem Portal an und finde weitere Unterstützer und Gleichgesinnte!

Jamsessions und Livemusik-Termine in der Altmark

Die nächste Open Stage – Termine findest du unter „Workshops & Kursstarts“ oder direkt auf der Seite www.Musikerfabrik.de

Was denkst du über Orte für Livemusik? Wie gehst du mit Bühnenangst um?

Schreib uns gern einfach ein paar Gedanken zum Thema! Wir freuen uns, von dir zu hören und kreative Ideen zu tauschen! Vielleicht sehen wir uns ja auf einer der nächsten Jamsessions in Stendal?!

Würde mich sehr freuen!

Wenn mich meine Freunde aus der damaligen Band „Christall“ nicht ermutigt hätten, gäbe es heute keine Musikschule Musikerfabrik und ich würde vermutlich in einem technischen IT-Beruf arbeiten. Danke Dorothee Oesemann, Max und Gundula Hentschel, Thomas Pirch, Darius Rossol, Hans-Dieter Hüfken, Mohi Buschendorf und nicht zuletzt Guido Käpernick.

Frank Wedel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.