22. Mai 19:30 Uhr - Nobody Knows im Livestream bei "Wir rocken das"

FolkSeit nunmehr zwei Jahrzehnten ist der kleinstmusikalische Zusammenschluss pubertierender Schul-freunde zur Band Nobody Knows gereift. Mit ihrer aktuellen Tour „Optische Enttäuschung – Fort-setzung folkt“ beweisen die selbsternannten Unbekannten, dass der Anspruch der Reife qua Altervermöge Ironie und Eigenkarikatur wirkungsvoll untergraben und behauptet werden kann.

15 Al-ben, mehr als 50 Veröffentlichungen und etwa 1.700 Auftritte im In- und Ausland

liegen hinter denMusikern von Nobody Knows, indes sie trotz doppelter Erstplatzierungen des Deutschen Rock- undPop-Preises in den Kategorien „Publikumspreis“ und „Deutscher Country & Folk Preis“ nicht er-wachsen zu kriegen sind. Zwischen überwiegend eigenen Kompositionen und Dichtungen meldensich auch weiterhin Tucholsky, Busch, Heine, Goethe, Mozart und Beethoven zu Ton. Die genre-übergreifende Folk-Polka-Mischung, die sie als „postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mitnordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik“ beschreiben, diffundiert auch zur aktu-ellen Tour zwischen ironischen Selbstbezichtigungen, gesellschaftskritischen Inhalten und anti-pu-ristischer Schubladenlosigkeit. Zwischen deutscher Folklore, Country, Polka und irischer Musik er-gibt sich das Teilzeitquartett mit Gitarre, Geige, Mandoline, Bouzouki, Schlagzeug, Banjo undKontrabass seiner ungehemmten Spiel- und Bewegungsfreude.

 

Weil Routine der Todfeind jedweder Impulsivität ist, bleibt kein Stück wie beim vorherigen Auftritt, denn mit ihren zunehmend aufkommenden Improvisations-Rapp-Anteilen beweisen Nobody Knows: Wer nicht kommt, ist nicht dabei. Und was sich reimt, ist gut. Also vor die Fernsehen und mittanzen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.