Notenschreiben (Transkription) anhand einer akustischen Vorlage bedeutet: wir erstellen auf Wunsch Leadsheets* und Noten mit der Melodie oder mehrstimmigem Satz anhand einer akustischen Vorlage.

Genutzt wird dieser Service von Musiklehrern oder Chorleitern, wenn Teilnehmer einfach nur ihre CD oder MP3 Files mitbringen und den Wunsch haben, das Stück ein- oder mehrstimmig zu singen oder zu spielen. Darüber hinaus kommt es auch vor, dass die Tonart/Tonhöhe eines Notenstücks verändert werden soll, weil die vorhandenen Stimmen in einer anderen Lage singen oder spielen.

*Band-taugliche (Leit-)Blätter mit Akkorden in Takte unterteilt und mit Ablauf-Informationen oder aber auch ein Liedtext, über dem Akkorde stehen.

 

Playbacks, Neuzusammenstellungen von vorhandenem Tonmaterial oder die Tonhöhenmäßige Veränderung von Begleitmusik nutzen Sänger für ihre Performance, Kirchgemeinden und Chöre zum Begleiten ihrer Lieder und Tanzgruppen, um ihre Musik künstlerisch aneinander zu schneiden, zu kombinieren oder überlagern. In diesen Bereich fallen auch Möglichkeiten, auf bestehendes Musikmaterial etwas auf zu sprechen oder einen Wort- oder Video-Beitrag zu vertonen oder zu umrahmen mit unterstützender (z.B. GEMA-freier) Musik.

Oft ist es ein Zeitfaktor, der für eine solche Zuarbeit spricht. Wir Musiker beschäftigen uns von Natur aus mit diesen Aufgaben und haben darüber hinaus meistens noch vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Und wenn man seine Braut mit einem Song überraschen will, muss man vielleicht in Anbetracht der verfügbaren Zeit nicht noch Klavier- und Schlagzeug lernen, um dann alles allein gemacht zu haben. Relaxe! Da reicht vielleicht einfach schon eine gute Textidee und der richtige Song in den richtigen Händen..?!